PEIoga

PEIoga nach Dr. med Harald Daub

Eine Prävention und Schmerztherapie.

Natürlich ist die präventive Anwendung, eine von mir empfohlene Methode. Deshalb praktiziere ich PEIoga in sämtlichen von mir geleiteten Kursen. Ich bin Silent.Touch Master-Practitioner

Ist der Schmerz jedoch schon zu spüren, so gibt dieses Schmerz-Signal den Sinn, dass es ein Alarmsignal vor größeren Schäden bedeutet. Und es ist wichtig, den Schmerz wahrzunehmen nicht einfach wegschauen. Oft ist es auch das Signal, nun endlich in sich hineinzufühlen und hinspüren zu dem Schmerz. Der Ursprung des Schmerzes ist oft ganz woanders als man vermutet. Bei dieser Behandlungsmethode übernimmt der Patient die Verantwortung, er bestimmt selbst die Schmerzgrenze bei der Anwendung. Deshalb wird sie als sanft und lösend bezeichnet. Der Patient bestimmt mit und nimmt Gesundheit bzw. Heilung selbst in seine Hände. Ich stehe unterstützend zur Seite.

Eine empfehlenswerte Therapieform ist Silent.Touch, verbunden mit den PEIoga-Übungen und der Muskelmeridian-Behandlung. Die stille und sanfte Heilmethode.

Heilung beginnt im Bewußtsein – sprich im Kopf.

Bei PEIoga-Methode fühlt der Patient ganz bewusst seinen Schmerz und er bestimmt die Intensität. d.h. das Zulassen, ohne Widerstand zum Schmerz, und er löst dadurch den Schmerz auf.

Muskelarbeit ist Folge von Willkürvorstellung und die Willkür be-

stimmt, was der Muskel tut. Muskeltraining ist BewusstSEINS Schulung.

Ich vermittle verlorengegangenes EigenbewusstSEIN. Dadurch gewinnt der Patient die Wahrnehmung seinem aktiven Hinfühlen und bewusstem Zulassen und dies wertzuschätzen.